Sie sind hier: Home / Smartphone Hüllen Test - Die Qual der Wahl - Silikon, Kunststoff, Alu oder Holz?
KATALOG >>  
 

Smartphone Hüllen Test - Die Qual der Wahl - Silikon, Kunststoff, Alu oder Holz?

 

Bei der Wahl eines geeigneten Smartphones oder Tablet herrscht mittlerweile eine unüberschaubare Vielfalt. Wir möchten Ihnen mit diesem Review eine Möglichkeit bieten, dass ideale Case für sich zu finden.

Die Auswahlmöglichkeiten sind fast uneingeschränkt und besonders die Entscheidung über das verwendete Material, sollte wohl überlegt sein. Je nach Einsatzzweck oder Vorlieben prädestinieren sich unterschiedliche Werkstoffe. Velourleder beispielsweise bietet ein warmes und samtiges Gefühl in der Haptik. Wer es lieber kühl und elegant mag, wird hingegen mit einem Metallcase glücklich.

 Smartphone Hülle Incipio Hybrid Plextonium

Einige wenige Hersteller setzen zusätzlich noch auf Eigenentwicklungen, um das bestmögliche Ergebnis bieten zu können. Speziell Incipio bietet mit Plextonium und Flex2O™ zwei innovative, neue Werkstoffe. Plextonium besteht aus einen besonders stabilen Polymerharz. Flex2O™ ist ein Softshell-Material, welches dämpfende Eigenschaften besitzt.

Diese und andere Materialien werden auch gerne in Kombination verwendet und erschaffen einen sogenannten Hybriden. Ein Hybrid ist eine Kombination aus zwei oder mehreren Materialien, mit dem Ziel die Vorteile in einem Case zu vereinen. Aus der Symbiose von Plextonium und Flex2O™ entsteht beispielsweise eine schlanke Schutzhülle, die eine hohe Festigkeit aufweist und durch das dämpfende Softshell-Gewebe, vor Fallschäden geschützt wird. Das klassische Beispiel für ein Hybriddesign ist das Incipio Atlas ID waterproof iPhone 5S Case.

In diesem Test möchten wir Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien näher bringen, damit Sie sich den idealen Partner für Ihr lieblings Gadget aussuchen können.

 

Holz

 

Germanmade iPhone 5 Holz Case

Holz besteht aus Zellulose-Ketten und vermittelt ein warmes und natürliches Gefühl in der Haptik. 

Ein Case gefertigt aus Edelholz, ist ein besonderer Leckerbissen für Freunde vom individuellen Design. Die natürliche Maserung macht aus jedem Case ein Unikat. Die Verwendung von Holz ist noch recht selten, wodurch Sie sehr schnell alle Blicke auf sich ziehen werden. Holz beeinflusst in der Regel den Empfang am Handy nicht und kann daher uneingeschränkt empfohlen werden. Bitte beachten Sie aber das Holz oft dickere Materialstärken benötigt als Metall- oder Kunststoff-Cases. Dennoch sollten die Vorteile diesen Nachteil mehr als Ausgleichen.

Germanmade ist ein deutscher Premiumhersteller, der seine Produkte noch in akribischer Handarbeit herstellt. Sie bietet mit dem Holzcase eine maßgeschneiderte Schutzhülle, in verschiedenen Holzsorten, exklusives für das Apple iPhone.

 

Kunstleder

 

Für nähere Informationen bezüglich Kunstleder-Cases schauen Sie bitte in unseren Vergleichstest Leder & Kunstleder.

 

Kunststoff

 

Kunststoff wird umgangssprachlich auch gerne als „Plastik“ abgewertet, dabei hat es einiges mehr zu bieten als der erste Eindruck vermuten lässt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind förmlich unbegrenzt und reichen von günstigen Einsteigerprodukten bis hin zu Hightech-Materialien wie beispielsweise CFK.

Kunststoff besteht aus, verzweigten oder unverzweigten Kohlenwasserstoffketten. Eine Kette bildet ein sogenanntes Monomer. Mehrere dieser organischen Moleküle, bilden ein Polymer, den wir als Kunststoff bezeichnen. Die Eigenschaften von Kunststoffen stehen stark im Zusammenhang mit der Kettenlänge und dem Verzweigungsgrad der einzelnen Monomere. Generell kann man sagen, dass Kunststoff nicht gleich Kunststoff ist und sich die Merkmale verschiedener Kunststoff-Formen stark unterscheiden.

Kunststoffe werden synthetisch hergestellt und können recht leicht gefärbt werden. Dies ermöglicht viele verschiedene Farben und Formen und sorgt für die größte Vielfalt an Produkten. Es werden oft hohe Widerstandkräfte gegen Belastungen und Abnutzungen erreicht, wodurch der Umgang mit Kunststoffen in der Regel recht pflegeleicht ist. 

Ozaki o!Coat Hülle Test

Kunststoffe bieten selbst bei den geringsten Materialstärken eine zufriedenstellende Stabilität. Das Ozaki O!Coat Jelly schafft es, mit gerade einmal 0,3 mm Materialstärke und einem Gewicht von nur 3 Gramm, einen mehr als ausreichenden Schutz zu bieten und ist trotzdem das aktuell dünnste Smartphone-Cases der Welt.

Ein nicht unerheblicher Vorteil gegenüber Metall, besteht darin, dass Kunststoff die Funkleistung nur gering beeinflusst. Metall kann je nach Positionierung der Antennen, das Signal signifikant abschirmen. Speziell bei Smartphones mit einer mittelmäßigen Empfangsleistung kann das entscheidend sein.

Trotz aller Vorteile besitzt Kunststoff leider nicht die exzellente Haptik und Wertigkeit, die einem Metall oder Leder vermitteln kann. Durch Soft-Touch Gummierungen lässt sich dieser Nachteil weiter minimieren, dennoch muss man in diesem Punkt leider Abstriche machen.

Ein sehr häufig verwendeter Kunststoff ist thermoplastisches Polyurethan (TPU). TPU verhält sich innerhalb der gewöhnlichen Umgebungstemperatur, wie ein normaler Kunststoff. Durch sehr hohe Temperaturen kann TPU verformt werden und anschließend mit anderen Teilen zu einem Ganzen verschweißt werden. Diese nahtlose Verschweißung macht die Oberfläche des Kunstoffs wasserabweisend. Das Material eignet sich bestens für Schutztaschen die wasser- oder staubdicht sein sollen oder hohe Resistenzen gegenüber dem Wetter benötigen. 

Die Qualität von Kunststoffen kann durch Kombination mit anderen Fasern deutlich erhöht werden, dabei handelt es sich um einen Faser-Kunststoff-Verbund. Die bekanntesten Vertreter sind hierbei die Glasfaser-verstärkten-Kunststoffe (GFK) und die Carbonfaser-verstärkten-Kunststoffe (CFK).

GFK wird umgangssprachlich auch als Fiberglas bezeichnet und besteht aus einer Kunststoffbasis, welche mit Glasfasern verstärkt wurde. GFK besitzt im Vergleich zu CFK eine höhere Dichte. Wenn die Gehäuseabmessungen der Schutztasche identisch sind, ist GFK daher häufig schwerer. Dennoch bleibt es ein extrem hochwertiges Material, mit einem minimalen Gewicht.

Glasfaser-verstärkte-Kunststoffe besitzen eine hohe Elastizität und brechen weniger schnell als CFK. Das macht das Material besonders interessant für Cases, die Fallschäden überstehen müssen.

Carbon G10 Hülle von Element Case

G10 ist eine spezielle Ausführung von GFK, die auf maximale Härte und minimales Gewicht hin optimiert wurde. Aufgrund seiner speziellen Eigenschaften wird G10 gerne in der Rüstungsindustrie verwendet. Bei der Case-Herstellung setzt zum Beispiel Element Case auf die Vorzüge von G10. Auch im Highend-Modell , dem Sector 5 Black Ops Elite, findet dieses Material Verwendung.

CFK, häufig auch als Carbon (engl. für Kohlenstoff) oder Kohlefaser bezeichnet, ist ein Verbundstoff aus einer Kunststoffmatrix, die mit mehreren Lagen Kohlenstoffgarn verstärkt wurde. Die sehr feinen Kohlenstofffasern werden einer Zugspannung ausgesetzt, wodurch die einzelnen Kohlenstoffatome entlang dieser Zugrichtung ausgerichtet werden. Entlang dieser Richtung besitzt das Material maximale Steifigkeit und Stabilität. Durch ein nachfolgendes Erwärmen werden die Fasern graphitähnlich gemacht, indem sich andere Atome oder Moleküle durch das Erhitzen, als Gas abspalten und nur das Kohlenstoffgitter zurückbleibt. Solch ein Kohlenstoffgitter sorgt auch bei Diamanten für die unvergleichliche Härte.

Die vollendeten Fasern werden zu einem Garn auf gesponnen und verstärken die Kunststoffmatrix. Als Ergebnis erhält man ein perfektes Verhältnis aus Steifigkeit, Härte und Gewicht.

Die Carbon typische Musterung sorgt für eine edle und sportliche Anmutung und geben dem Material das besondere Finish. 

Kohlefaser ist ein absolutes High-Tech-Material, welches polarisiert und Begeisterung auslöst. Leider spiegeln sich die aufwendigen und größtenteils per Hand durchgeführten Produktionsprozesse, im Verkaufspreis wieder. Dafür bekommt man aber auch eines der interessantesten und aufregendsten Materialien.

Als einer der wenigen Hersteller, die mit Kohlefaser ihre Schutzhüllen veredeln, ist hier wieder Element Case zu nennen. Das Eclipse ist ein Schutzcase speziell auf die Bedürfnisse des Samsung Galaxy S4 ausgerichtet. Es besitzt neben einen Aluminiumrahmen, auch eine Backplate aus Carbon.

Abschließend lässt sich nur sagen das Kunststoff eines der vielfältigsten Materialien ist. Es eignet sich perfekt für günstige Einsteigerprodukte bis hin zu absoluten High-End Geräten. Es ist nicht das billige „Plastik“ zu dem es gerne verschrien wird, sondern glänzt mit vielen Vorteilen. Einziger Wermutstropfen bleibt natürlich die Haptik, die zwar gute Ergebnisse liefert aber nicht die Anmutung anderer Materialien erreicht.

 

Echtleder

 

Für nähere Informationen bezüglich Echtleder-Cases schauen Sie bitte in unseren Vergleichstest Leder & Kunstleder.

 

Metall

 

Smartphone Metall Hülle Case

Metallcases sind extrem stabil und wertig. Ein Smartphone besteht aus etlichen kleinen Einzelteilen und hier und da gibt es leider Bereiche die nicht perfekt ineinander übergehen und daher Knarz-Geräusche erzeugen. Ein Metallcase verhilft einem wieder zu dem Gefühl, ein massives, aus dem Vollen gefrästes Stück Metall in den Händen zuhalten und nicht ein zerbrechliches „Plastikspielzeug“.

Die hohe Steifigkeit führt zu besonders dünnen Materialstärken und einem exzellenten Schutz des Gadgets. Eine gute Wärmeleitfähigkeit sorgt in der Regel für eine angenehm kühle Oberfläche des Cases. Aber Vorsicht, im Winter kann diese Eigenschaft auch sehr schnell unangenehm werden.

Metall schirmt Funkverbindungen recht gut ab, so kann es dazu kommen, dass die integrierten Antennen des Smartphones isoliert werden und W-Lan und Funkverbindungen beeinträchtigt werden können. In der Regel beachten die Hersteller der Cases aber diesen Nachteil, sodass an den Antennen auf Metall verzichtet wird.

Generell wird Metall auch gerne genutzt um andere Materialien zu verstärken. So besteht ein Case häufig aus einem Backplate aus Carbon oder anderen Werkstoffen und wird von einem Metallrahmen fixiert. Diese Arten von Konstruktionen, umgehen geschickt das Abschirmungsproblem und bieten weiterhin die Vorteile eines Metallcases.

Smartphone Case Aluminium CNC Produktion

Flugzeug-Aluminium ist eine besonders leichte und steife Legierung, bestehend aus mehreren Metallen, die für den Flugzeugbau entwickelt wurde.

Die Zuschnitte erfolgen oft computergesteuert über CNC-Fräsmaschinen und sichern eine gleichbleibende, hohe Qualität.

Durch das geringe Gewicht eignet es sich perfekt für den Einsatz an Schutztaschen und ermöglicht eine uneingeschränkte Mobilität. Das Element Case Sector 5 besitzt einen solchen hochwertigen Aluminium-Rahmen und ist wärmstens zu empfehlen.

Metall gehört zu den stabilsten Werkstoffen und ist als solches bestens für den Einsatz als Schutzcase geeignet. Die Nachteile können durch geschickte Hybrid-Konstruktionen umgangen werden, daher sollte dem Kauf eigentlich nichts mehr im Wege stehen, wäre da nicht der deutlich höhere Preis im Vergleich zu Kunststoffhüllen. Dafür bekommt man aber auch einen unglaublich treuen und widerstandsfähigen Begleiter, der Ihr Smartphone sicher nie im Stich lassen wird!

 

Silikon

 

Silikone sind den Kunststoffen vom Aufbau her sehr ähnlich. Im Gegensatz zu diesen besteht Silikon aber nicht nur aus Kohlenwasserstoff-Verbindungen sondern zusätzlich noch aus Silizium und Sauerstoff den sogenannten Silikaten. Quarz ist einer der bekannteren Vertreter der Silikate, wird aber üblicherweise zu Glas weiterverarbeitet. Die Kombination aus organischen Kohlenwasserstoffketten und anorganischen Silikaten, bilden ein Polymer mit einzigartigen Eigenschaften.

Silikon Smartphone Hülle

Silikone sind vollsynthetisch, kommen also nicht in der Natur vor. Es handelt sich um ein sehr weiches und widerstandsfähiges Material, das sich ideal zur Stoßdämpfung eignet.

Silikone sind oft Hauptbestandteil von Bumpern, können aber auch durch die hohe Elastizität, Metall- oder Kunststoffcases ergänzen. Das Paradebeispiel für die Qualität von Silikonschutzhüllen ist das Griffin Survivor. Das Case schafft es aus einem Smartphone ein absolut „Outdoor“ taugliches Gadget zu machen.

 

Textilien

 

Neben Leder und Metall gehören Textilien zum Urgestein der verwendeten Materialien. Trotz oder gerade deswegen erfreuen sie sich nach wie vor bester Beliebtheit und finden Verwendung in vielen Kreationen.

Textilien bestehen aus natürlichen oder synthetischen Fasern die zu einem Garn versponnen werden. Aus dem Garn kann dann nach belieben das fertige Produkt erstellt werden.

Eine Textilschutztasche besteht oft aus weichen, sehr gut gepolsterten Materialien. Die riesige Vielfalt an verschiedenen Designs, Farben und Stoffen, ermöglichen eine uneingeschränkte kreative Verwirklichung seiner persönlichen Ideen und Vorstellungen.

Smartphone Textil Hülle Test

Textilien sind in der Regel mühelos waschbar und erleichtern den Reinigungsprozess.

Die dicken Polsterungen sorgen für voluminöse Abmessungen und beschränken leider die Mobilität. Die geringe Steifigkeit des Materials sorgt für eine schnelle Ausdehnung der Taschen, sodass die Passform unter einem häufigen Gebrauch leidet. Des Weiteren ist ein solches Material nicht wasserabweisend und saugt sich daher leicht bei Regen voll.

Colcasac verwendet Segeltuch für ihre Taschen. Das Segeltuch wird aus biologischen Hanffasern hergestellt und besteht aus Cellulose-Ketten. Diese besitzen eine hohe Reißfestigkeit, bei einer geringfügigen Ausdehnung und sichern eine langhaltende Passform. Da es sich um ein Naturprodukt handelt und die Rohstoffgewinnung ökologisch vonstatten geht, kann man hier bedenkenlos von umweltschonenden Produkten sprechen und besten Gewissens zugreifen.

 

Fazit

 

Die Vielfalt an mobilen Gadgets wird nur noch durch das gewaltige Spektrum an möglichen Taschen übertroffen. Es ist gar nicht so einfach dabei noch den Überblick behalten zu können.

Wenn wir unseren Test auf wenige Wörter reduzieren müssten, kommen wir zu dem Ergebnis, dass ein einfaches Kunststoff-Case für viele wahrscheinlich die unkomplizierteste Variante sein könnte und für einen alltäglichen Gebrauch, durch die hohe Mobilität, bestens gerüstet ist. Für exklusive Wünsche oder einen speziellen Lebensstil gibt es luxuriösere Materialien, wie Flugzeug-Aluminium, Edelhölzer à la Bocote oder Carbon. Leder ist und bleibt ein Qualitätsstandard, der durch großen Stil und Eleganz zu überzeugen weiß, aber auch ein wenig Pflege benötigt.

Wir von Phone-Tuning24 hoffen, Ihnen mit unserem kleinen Beitrag weiter geholfen zu haben und wünschen Ihnen viel Spaß und Vergnügen auf der Suche nach Ihrer Traum-Hülle.

 

 Seite ausdrucken

 

Ihr Warenkorb
noch leer...
Artikel im Warenkorb
0
Nettobetrag
0,00 EUR

Warenkorb zur Kasse
Sicher bestellen
aus unserem Katalog
Xqisit Hardcase iPlate Ultra Thin blau iPhone 5 5S
Xqisit Hardcase iPlate Ultra Thin blau iPhone 5 5S  XQ13016
details

15,96 EUR
inkl. MwSt. 19.00 % zzgl. Versand
Xqisit Flipcover Galaxy S5 Hülle Tasche schwarz
Xqisit Flipcover Galaxy S5 Hülle Tasche schwarz  XQ16415
details

22,90 EUR
inkl. MwSt. 19.00 % zzgl. Versand
Noreve Tradition Echt Ledertasche Perpétuelle pink...
Noreve Tradition Echt Ledertasche Perpétuelle pink... NO21144T5
details

15,00 EUR
inkl. MwSt. 19.00 % zzgl. Versand
Kunden-Login
Email-Adresse
Passwort

RSS Feeds